Wissen schafft Heilung.

Orthopädie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München

 

Klinik und Poliklinik für
Orthopädie und Sportorthopädie

 

Direktor

Univ.-Prof. Dr. med.
Rüdiger von Eisenhart-Rothe

 

Kliniksekretariat:

Tel: 089 / 41 40 - 22 71
Fax: 089 / 41 40 - 48 49
E-Mail: ortho(at)mri.tum.de

 

Terminvereinbarungen:

Privatambulanz
089 / 41 40 - 22 73
E-Mail: ortho-privatambulanz(at)mri.tum.de

Poliklinik / Ambulanz
089 / 41 40 - 22 76
E-Mail: ortho-ambulanz(at)mri.tum.de

 

EndoTUM

 

Herzlich Willkommen!

Der Schwerpunkt Endoprothetik hat in der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie des Klinikums rechts der Isar eine lange Tradition. Unsere langjährige Erfahrung bildet die Basis für ein hohes Maß an Spezialisierung und Kompetenz – Kriterien, die für eine maximale Sicherheit und langfristige Erfolge bei der Versorgung von Patienten mit Gelenkersatz bedeutend sind.

Mit der Gründung von EndoTUM – einem zertifi zierten überregionalen EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung (www.endocert.de) wird dieser Schwerpunkt weiter ausgebaut. EndoTUM ist ein interdisziplinäres Endoprothesenzentrum eingebunden in die Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, in dem 12 Disziplinen des Klinikums rechts der Isar sowie eine eigene Physiotherapieabteilung miteinander kooperieren. Davon profitieren in erster Linie die Patienten, die sich nicht nur auf Sicherheit und Qualität, sondern auch bei schwieriger Diagnostik oder Therapie auf eine interdisziplinäre Behandlung aus einer Hand verlassen wollen.

Ziel von EndoTUM ist stets, die schmerzfreie Mobilität des Patienten mit Hilfe einer individuellen und patientenorientierten Versorgung auf die schonendste Art zu erreichen. Die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Patienten mit der Prothese hat für uns höchste Priorität. Als überregionales EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung ist EndoTUM neben der Primärendoprothetik insbesondere auch auf Wechseleingriffe von Kunstgelenken (Revisionsendoprothetik) spezialisiert und mit ca. 200 Wechseleingriffen pro Jahr einer der führenden Kliniken in Deutschland.

 

Zertifizierung durch

EndoCert ist das weltweit erste Zertifizierungssystem in der Endoprothetik und wurde von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) ins Leben gerufen. Um als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung zertifiziert zu werden, erfüllte das EndoTUM – Endoprothetik-Zentrum am Klinikum rechts der Isar streng definierte Struktur- und Prozesskriterien von EndoCert. Diese sind Garant für den hohen Qualitätsanspruch in der Endoprothetik.

 

 

Wie profitiert der Patient davon?
 

  • Interdisziplinär organisierter Behandlungspfad
    EndoTUM ist ein zertifi ziertes Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung und vereinigt die Kompetenzen von 12 universitären Disziplinen unter einem Dach.

  • Quantität und Qualität
    Hohe Versorgungszahlen helfen, die Komplikationsrate zu minimieren. Die Durchführung der Operationen durch zertifizierte Operateure garantiert ein Höchstmaß an Qualität Routine und Erfahrung.

  • Durchgehende Begleitung und Kommunikation mit dem Patienten
    Die individuelle Beteiligung und Einbindung des Patienten in den Behandlungsprozess von Anfang an steigert Versorgungsqualität und Patientenzufriedenheit.

  • Standards für Aus-, Weiter- und Fortbildung
    Regelmäßige Schulung über die verwendeten Implantatsysteme und Einweisung aller Mitarbeiter in den Behandlungsprozess senkt die Fehleranfälligkeit.

  • Durchführung von Forschungsvorhaben
    Ziel ist es, bestehende Konzepte zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse fließen direkt in die klinische Anwendung ein.

Besonderheiten

  • Spezialisierte Diagnostik auch bei komplexen Fällen
  • Digitale Simulation und Planung der Operationen
  • Muskelschonende Zugänge (z.B. AMIS in der Hüftendoprothetik)
  • Individuell angepasste Revisionskonzepte bis
    hin zu maßgefertigten Revisionsendoprothesen
  • Operation im Reinraum mit Helmsystemen
  • Langjährige Erfahrungen mit Megaprothesen
  • Frühfunktionelle Nachbehandlung durch
    eigene Physiotherapie
  • Spezialsprechstunde für Implantatunverträglichkeit
    und Metallintoxikation

 

 


Ihr Kontakt

Für sämtliche Fragen, Informationen und zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen per Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.

 


Impressum

Datenschutz

 

endoCert Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie

 

Prof. Dr. med. Rüdiger
von Eisenhart-Rothe

 

Dr. med. Johannes Schauwecker

 

Prof. Dr. med. Hans Gollwitzer

 

Dr. med. Peter Prodinger

 

Privatsprechstunde
Mo & Mi 10 - 13 Uhr
 Terminvereinbarungen:

089 / 41 40 - 22 73

Endoprothetiksprechstunde
Mo 9 - 14 Uhr 
Terminvereinbarungen:

089 / 41 40 - 22 76

Sprechstunde
Implantatunverträglichkeit
/ Metallintoxikation
Mo 9 - 14 Uhr
 Terminvereinbarungen:

089 / 41 40 - 22 76