Wissen schafft Heilung.

Orthopädie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München

 

Klinik und Poliklinik für
Orthopädie und Sportorthopädie

 

Direktor

Univ.-Prof. Dr. med.
Rüdiger von Eisenhart-Rothe

 

Kliniksekretariat:

Tel: 089 / 41 40 - 22 71
Fax: 089 / 41 40 - 48 49
E-Mail: ortho(at)mri.tum.de

 

Terminvereinbarungen:

Privatambulanz
089 / 41 40 - 22 73
E-Mail: ortho-privatambulanz(at)mri.tum.de

Poliklinik / Ambulanz
089 / 41 40 - 22 76
E-Mail: ortho-ambulanz(at)mri.tum.de

 

Präoperative Diagnostik

Präoperative Diagnostik Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie


Präoperative Diagnostik

Vor allem in der Wechselendoprothetik ist die spezialisierte und standardisierte Vorbereitung für die notwendigen Eingriffe von besonderer Wichtigkeit. Sie dient neben der möglichst genauen Analyse der Versagensursache auch dazu das Ausmaß des Schadens exakt zu erfassen.

Je genauer diese Analysen durchgeführt werden umso besser lässt sich der Wechseleingriff planen.

  • Es bedarf der genauen Krankengeschichte und körperlichen Untersuchung, die in unserer Spezialsprechstunde Endoprothetik erfolgt. Die einliegende Prothese ist über Operationsberichte, Implantatausweis oder durch Analyse der Röntgenbilder für die weitere Planung zu erfassen.
  • Im nächsten Schritt erfolgt die detaillierte bildgebende Untersuchung bzw. die Analyse der bereits vorliegenden Bilder. Hierbei spielen Röntgenbilder, Schnittbilddiagnostik (CT und MRT) und nuklearmedizinische Verfahren eine Rolle. Bei besonderen Fragestellungen stehen an unserem Klinikum auch Kombinationsverfahren aus Positronenemissionstomograpie und Computertomographie (PET-CT) bzw. Magnetresonanztomographie (PET-MRT) zur Verfügung.
  • Bei Verdacht oder zum Ausschluss eines Infektes erfolgt in einem ersten Schritt die Punktion des Gelenks bzw. die Entnahme einer Gewebeprobe.
  • Im Falle eines notwendigen Wechseleingriffes wird auf Basis der bildgebenden Untersuchungen im Vorfeld eine digitale Planung des Eingriffes vorgenommen. Hier können virtuell die benötigten Implantate zur Defektrekonstruktion „ausprobiert“ und falls notwendig optimiert bzw. angepasst werden. In einigen Fällen können die entstandenen Defekte nur durch individuell angepasste Implantate rekonstruiert werden.

Trotz aufwendiger Vorbereitung müssen die Operateure bei einem Wechseleingriff auf sich ändernde Bedingungen vorbereitet sein. Dies bedeutet neben großer operativer Erfahrung auch die notwendige Vorhaltung von mehreren Wechselsystemen. Als überregionales Zentrum halten wir daher sämtliche Wechselsysteme bis hin zum kompletten Ersatz eines Gelenks bzw. Knochens vor.

 


Ihr Kontakt

Für sämtliche Fragen, Informationen und zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen per Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.

 


Impressum

Datenschutz

 

Prof. Dr. med. Rüdiger
von Eisenhart-Rothe

 

Dr. med. Peter Prodinger

 

Dr. med. Heinrich Mühlhofer

 

Dr. med. Kay Eichelberg

 

Dr. med. Florian Pohlig

 

Privatsprechstunde
Mo & Mi 10 - 13 Uhr
Terminvereinbarungen:
089 / 41 40 - 22 73

Endoprothetiksprechstunde
Mo 9 - 14 Uhr
Terminvereinbarungen:
089 / 41 40 - 22 76

Sprechstunde
Implantatunverträglichkeit/
Metallintoxikation

Do 9 - 14 Uhr
Terminvereinbarungen:
089 / 41 40 - 22 76

endoCert Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie