Wissen schafft Heilung.

Orthopädie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München

 

Klinik und Poliklinik für
Orthopädie und Sportorthopädie

 

Direktor

Univ.-Prof. Dr. med.
Rüdiger von Eisenhart-Rothe

 

Kliniksekretariat:

Tel: 089 / 41 40 - 22 71
Fax: 089 / 41 40 - 48 49
E-Mail: ortho(at)mri.tum.de

 

Terminvereinbarungen:

Privatambulanz
089 / 41 40 - 22 73
E-Mail: ortho-privatambulanz(at)mri.tum.de

Poliklinik / Ambulanz
089 / 41 40 - 22 76
E-Mail: ortho-ambulanz(at)mri.tum.de

 

Rheumaorthopädie

 

Rheumaorthopädie

Unsere Klinik besitzt gemeinsam mit den internistischen Rheumatologen die Ambulanzzulassung nach §116b zur Behandlung von Patienten mit entzündlich rheumatischen Systemerkrankungen.

Die rheumatoide Arthritis, die Arthritis bei Schuppenflechte, die Bechterew´sche Krankheit sowie eine Reihe weiterer Bindegewebserkrankungen der oberen und unteren Extremität stellen dabei den Schwerpunkt da. Der orthopädische Behandlungsfokus liegt bei rheumatischen Gelenkveränderungen.

Im Sinne einer umfassenden Diagnostik und Therapie besteht eine intensive Zusammenarbeit mit unseren hauseigenen internistischen Rheumatologen und Nuklearmedizinern sowie der kinderrheumatologischen Abteilung des Krankenhauses Schwabing. Durch interdisziplinäre Sprechstunden und fachübergreifende Zusammenarbeit kann eine optimale Patientenbetreuung ermöglicht werden.

 

Im Speziellen beinhaltet unser Spektrum:

  • Gelenkerhaltende Operationen, arthroskopische und offene Synovektomien (Entfernen der entzündeten Gelenksinnenhaut), Umstellungen, Resektionsarthroplastiken (teilweise Entfernung von Gelenkanteilen), stabilisierende Operationen an Gelenken
  • Gelenkersetzende Operationen, im fortgeschrittenen Stadium rheumatischer Erkrankungen spielt der Gelenkersatz eine wichtige Rolle
  • Weichteileingriffe, Synovektomien im Bereich der Sehnen, Sehnentransfers und Entfernung von Rheumaknoten
  • Rheumatologische Hand- und Fußchirurgie
  • Radiosynoviorthese von Gelenken (Aufhalten des Entzündungsprozesses in einem Gelenk durch das Einbringen radioaktiver Substanzen)

 

Die Krankengymnastik, spezielle Handfunktionstherapie, Massage, Elektrotherapie und Hydrotherapie sowie die Hilfsmittelversorgung der Ergotherapie und der orthopädischen Werkstatt werden gezielt in das Gesamttherapiekonzept einbezogen

Ist eine ambulante Behandlung nicht ausreichend, kann der Patient in der Tagesklinik behandelt werden. Darüber hinaus ist bei noch aufwendigerer Behandlung auch eine vollstationäre Versorgung in der orthopädischen oder internistischen Klinik möglich. 

 Bild, Sprechzeiten (Platzhalter) 

 


Ihr Kontakt

Für sämtliche Fragen, Informationen und zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen per Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.

 


Impressum

Datenschutz

 



Sprechstunde
Donnerstag

14 - 16 Uhr
Terminvereinbarungen:
089 / 41 40 - 22 76